WIR ÜBER UNS !
  UNSERE LEISTUNGEN !     KUNDENJOURNAL !     REFERENZEN !     KONTAKT !     NEWS !     GÄSTEBUCH !     SOZIALES ENGAGEMENT !     INTERESSANTE LINKS !  
Das Team
Qualifikationen !
Unser Weiterbildungs-/Qualifizierungskonzept
Die Gesellschafter !
Unsere Büroräume !
Unsere Kunden !
Unsere Partner !
Veranstaltungen !
Ihr Weg zu uns !
Allgemein:
Startseite
Impressum !

Unser Weiterbildungs-/Qualifizierungskonzept

1. Zielsetzung und Zielgruppe im Unternehmen

Zielsetzung ist die ständige Weiterentwicklung und Qualitätssicherung des Unternehmens unter Einbindung aller Mitarbeiter.

2. Anlaß

Die Weiterbildungsmaßnahmen werden durchgeführt um den Fortbestand des Unternehmens zu sichern, die Wettbewerbsfähigkeit bzw. den Innovationsvorsprung zu behalten und die Qualifizierung der Mitarbeiter stetig zu erweitern, anzupassen bzw. aufzufrischen.

3. Inhalte, Ablauf, Umsetzung u. Dauer der Maßnahmen, Einbindung in Personalentwicklungskonzept, Anzahl Teilnehmer / innen

Weiterbildungsmaßnahmen werden für die fachlichen sowie für die persönlichen Kompetenzen der Mitarbeiter ohne zeitliche Begrenzung durchgeführt. Im Vordergrund stehen neben der Spezialisierung der einzelnen Mitarbeiter in ihren Fachgebieten auch die Weiterentwicklung der jeweiligen Persönlichkeit. Bei den Weiterbildungen wird kein Unterschied zwischen Geschäftsleitung, Monteuren oder Auszubildenden gemacht.

4. Wann und wo wurde / wird die Maßnahme durchgeführt?

Das Thema Weiterbildung ist bei der Elektro Messer GmbH ein stetiger Prozeß. Die Maßnahmen werden i.d.R. außer Haus, bei einzelnen Maßnahmen auch in den eigenen Räumen an Musteranlagen durchgeführt.

5. Erfahrungen bei der Umsetzung

Die Bereitschaft unserer Mitarbeiter bei der Einbindung in die Weiterbildungsmaßnahmen waren von Anfang an sehr groß. Die erworbenen fachlichen Kompetenzen des Einzelnen, werden größtenteils unter den Kollegen in Gesprächen und Inhouseveranstaltungen weitergegeben.

6. Welche Probleme waren bei der Umsetzung zu lösen?

Schwierig war und ist, die Umsetzung des Weiterbildungs-/Qualifizierungskonzepts im laufenden Betrieb und die Finanzierung der mit der Umsetzung entstehenden Kosten.

7. Welchen Vorbildcharakter hat die Maßnahme für die berufliche Weiterbildung in der Region Stuttgart?

Nur motivierte Mitarbeiter sind bereit, sich und das Unternehmen voran zu bringen.
Es hat sich gezeigt, daß Mitarbeiter die im Weiterbildungs- bzw. Qualifizierungsprozeß eingebunden sind, sehr motivierte Mitarbeiter sind. Die persönliche Bindung an das Unternehmen und die Mitwirkung am Zukunftsprozeß jedes Einzelnen bringt uns täglich einen Schritt weiter. Dadurch schaffen wir es, uns im Markt zu behaupten und die Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter zu sichern.

8. Wie baut diese Maßnahme auf einer bereits in Ihrem Unternehmen bestehenden Konzeption auf?

Elektrotechnik ist eine sehr stark und vor allem schnell wachsende Technik. Dadurch muß ein erfolgreicher und zukunftsorientierter Betrieb immer Weiterbildung betreiben.


9. Welche Lehr- und Lernmethoden wurden / werden in den Maßnahmen angewendet?

Bei den Lehrmethoden verlassen wir uns ganz auf die Kompetenz unserer Qualifizierungspartner. Unsere Partner sind ohne Ausnahme anerkannte und qualitativ hochwertige Institutionen.

10. Wie trägt die Maßnahme zur Entwicklung von Eigeninitiative, Eigenverantwortung und Handlungskompetenz Ihrer Mitarbeiter/ innen bei?

Durch unsere Qualifizierungsmaßnahmen sind wir stolz darauf sagen zu können, daß alle unsere Mitarbeiter Ihre Tätigkeiten in Eigenverantwortung und selbständig ausführen. I.d.R. übernimmt unsere technische Leitung nur noch die Koordination der einzelnen Aufträge.

11. Wer war / ist an der Entwicklung der Maßnahme beteiligt?

Hauptsächlich entscheidet die Unternehmensleitung gemeinsam mit dem jeweiligen Mitarbeiter über den Weiterentwicklungsprozeß. Die grobe Ausrichtung aufgrund technischer Weiterentwicklungen übernimmt die Unternehmensführung.

12. Wer war / ist an der Durchführung der Maßnahme beteiligt?

Die Maßnahmen werden u.a. durch die Handwerkskammer Stuttgart, die Elektroinnung Stuttgart, den Elektro Landesinnungsverband Baden Württemberg, Herstellerpartner (z.B. Busch Jaeger Elektro GmbH, Siemens AG, ABB/Striebel & John usw.), Großhandelspartner (z.B. Otra/Ditha Stuttgart, Granzow Leonberg usw.), diverse externe Partner (z.B. Die Steinseifer Seminare, Anselm Bilgri Zentrum für Weiterbildung, Heckner & Partner Unternehmensberatung usw.) sowie in der Firma Intern durch Multiplikation der Mitarbeiter untereinander durchgeführt.

13. Wie wird die berufliche Weiterbildungsmaßnahme für den / die Mitarbeiter/in dokumentiert?

Die Fortbildungen werden in den Personalakten abgelegt. Zudem erhält man I.d.R. für die Qualifizierungsmaßnahme eine Urkunde, Teilnahmebescheinigung, ein Diplom oder eine Zertifizierungsbescheinigung (Zertifikate). Diese Urkunden werden auf unserer Internetseite www.elektromesser.de gezeigt und im Empfangsbereich unserer Geschäftsräume (Empfangsbereich) repräsentativ dargestellt.

14. Wer finanziert diese Maßnahme?

Um die Weiterbildungsmaßnahmen zu realisieren, konnten wir mit unseren Mitarbeitern eine für alle positive Vereinbarung treffen.

Die eigentlichen Fortbildungskosten (Seminargebühren) werden grundsätzlich vom Unternehmen getragen. Den zeitlichen Aufwand teilen sich das Unternehmen und die Mitarbeiter durch Zeitausgleich bzw. Urlaub.


Druckbare Version